Der Gartenzaun - Der Rahmen des Gartens
15.01.2019

Den richtigen Gartenzaun zu finden ist keine leichte Aufgabe. Sie möchten einfach nur Ihr Grundstück abgrenzen, oder geht es Ihnen um den Sichtschutz zu den Nachbarn oder zur Straße hin?

Das sind schon ein paar grundlegende Unterschiede, die bei der Wahl des Zauns eine Rolle spielen. Der Stil des Gartens, die Architektur Ihres Hauses und Vorlieben beim Material machen die Auswahl auf den ersten Blick noch schwieriger. In vielen Stadtgärten sieht man zum Beispiel interessante Gabionenzäune.

Diese haben den Vorteil, dass sie perfekt in moderne Arrangements passen und Sichtschutz mit Schalldämmung kombinieren. Auch lassen sich die einzelnen Elemente elegant mit Kletterpflanzen verschönern.

Sie haben viel Platz zum Nachbarn, vielleicht ein großzügiges Grundstück auf dem Land das an unbebaute Landschaft grenzt? Dann kann Ihr Gartenzaun niedriger ausfallen und markiert einen eleganten Rahmen um Ihren Garten.

Einfacher Doppelstabmattenzaun vor einem Haus
Beispiel für Gabionen und Doppelstabmattenzaun

Riesige Auswahl

Sie können sich zwischen denkbar vielen Zaunarten unterscheiden und dürfen aus zahlreichen Materialien wählen. Anders als früher bieten sich Ihnen als Hausbesitzer heute deutlich mehr Möglichkeiten Ihren individuellen Geschmack auch bei der Gartengestaltung umzusetzen. Das Erste was ein Besucher noch vor dem Betreten des Grundstücks sieht, ist der Zaun. Ein elegantes, mit Bedacht gewähltes Modell macht deutlich mehr her und einen besseren Eindruck als liebloser Maschendraht.

Bevor Sie mit dem Zaunbau beginnen sollten Sie diese paar Dinge bedenken.

Das Thema Zaun nicht vernachlässigen

Unsere langjährige Erfahrung hat gezeigt, dass gerade beim Neubau das Thema Garten und Gartenzaun immer wichtiger werden. Das ist absolut richtig so, denn provisorische Behelfslösungen bedeuten doppelte Arbeit und größere Kosten. Daher lohnt es sich unbedingt den Garten inklusive der Grundstücksbegrenzung gleich mit in das Bauprojekt einzuplanen und am Ende wirklich damit fertig zu sein, zumal Ihr Zaun ein paar Jahrzehnte auf dem Grundstück bleibt.

Hochwertige Materialien wie Aluminium oder feuerverzinktes Stahlblech haben dabei entscheidende Vorteile. Sie sind langlebiger als die vermeintlich günstigere Variante. Auch ein Holzzaun ist mit ein wenig Pflege eine sehr gute Wahl, an der sie lange Ihre Freunde haben werden.

Beim Einbau gewissenhaft vorgehen

Gerade da in den meisten Fällen der Gartenzaun nur ein einziges Mal gebaut wird ist ordentliches Arbeiten geboten. Achten Sie besonders darauf, dass das Fundament im Wasser steht und halten Sie bei einbetonierten Zaunpfählen die Trocknungszeiten ein. Noch wichtiger: lassen Sie sich vor dem Kauf beraten.

Um alles richtig zu machen und den passenden Zaun inklusive des nötigen Zubehörs zu finden können sie gerne unseren Kundenservice kontaktieren. Trauen Sie sich nicht zu, den Zaun selbst aufzubauen, oder haben Sie keine Zeit dafür? Dann überlassen Sie das doch einfach unseren erfahrenen Monteuren. Diese bauen gerne Ihren Zaun für Sie auf, auf Wunsch auch mit Fundament und zu einem ausgesprochen attraktiven Festpreis!

Zitat Jörg Böhme: "Der Gartenzaun ist das Erste was Sie oder ihre Gäste noch vor dem Betreten des Grundstücks sehen. Er ist sozusagen die Visitenkarte Ihren Hauses und sollte daher einen guten Eindruck machen."