Teichschutzzaun

15.01.2019

Warum sollte man sich als Teichbesitzer Gedanken um einen Teichschutzzaun machen?

Leider kommt es jedes Jahr zu vermeidbaren Unfällen am Teich und man liest bestürzt, dass sich ein Kleinkind unbemerkt aus dem Kindergarten, von einer spielenden Gruppe oder der Aufsichtsperson entfernt hat und in einen Gartenteich oder Swimmingpool gefallen ist. Die DLRG (Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft) berichtet von jährlich rund 20 Unfällen von Kindern im Vorschulalter die einen tödlichen Ausgang haben. Daher sollten sich Teichbesitzer bereits bei relativ flachen Gewässer mit einer Tiefe von nur wenigen Zentimetern Gedanken um die Sicherung machen.

GAH Alberts Teichschutzzaun

Der Grund dafür liegt in der Anatomie von Kleinkindern. Sie besitzen, im Verhältnis zum übrigen Körper, einen großen Kopf, dadurch verschiebt sich der Körperschwerpunkt auf Brusthöhe. Neigt sich das Kind nach vorne, weil es am Boden etwas Spannendes entdeckt hat oder nach etwas greifen möchte, kippt es relativ schnell vornüber. Da die Nackenmuskulatur noch kaum trainiert ist, gelingt es ihm nicht, den schweren Kopf wieder aus dem Wasser zu heben. So genügt bereits eine nur wenige Zentimeter tiefe Pfütze. Experten sprechen vom „trockenen Ertrinken“. Wenn das Gesicht beziehungswiese die Nase auf kaltes Wasser trifft, wird durch einen Reflex der Kehlkopf verschlossen. Während ein Erwachsener sich eventuell nur kräftig verschluckt und sich wieder aus dem Wasser befreien kann, verfällt ein Kind unter Umständen in eine Schockstarre.

Teichschutzzaun: Sicher ist sicher

Die einfachste Möglichkeit Unfälle am eigenen Gartenteich zu verhindern ist es, diesen mit einem Teichschutzzaun zu begrenzen. Grundstücks- und Teichbesitzer sind in einzelnen Bundesländern per Nachbarschaftsrecht dazu verpflichtet sicherzustellen, dass der Teich entsprechend geschützt ist.

Eine 100%ige Sicherheit kann es selbstverständlich niemals geben, allerdings kann man als Grundstücksbesitzer mit einem Teichschutzzaun seiner Sorgfaltspflicht nachkommen und hat, wenn es zum Streitfall kommen sollte, nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt. Mit einem Zaun um den Teich herum, völlig gleich, ob Sie stolzer Besitzer eines dekorativen, architektonischen Beckens oder eines prächtigen Schwimmteichs sind, können Sie Ihre kleine Wohlfühloase völlig entspannt genießen.

Was Sie bei einem Pool- und Teichzaun wissen sollten

  • Ein Gitter als Abdeckung, ein stramm gespanntes Netz oder ein sogenanntes Softcover haben sich als wirksamer Schutz nicht bewährt. Einerseits sind erwiesenermaßen schon Kinder ertrunken, die lediglich mit der Nase unter Wasser lagen, außerdem laden solche Konstruktionen die Kleinen geradezu ein, darauf zu kriechen oder sich darunter zu verstecken.
  • Das Thema Sicherheit wird optimaler Weise bereits bei der Planung einer solchen Anlage, mit einbezogen. Auch später ist eine Nachrüstung jederzeit möglich.
  • Eine instabile, behelfsmäßige Lösung bietet nicht die nötige keine Sicherheit. Ein zu niederer Zaun lässt sich relativ leicht überklettern, aus diesem Grund sind ein Maschendraht- oder Jägerzaun, sowie alle Varianten mit Querstreben oder Rauten eher ungeeignet.
  • Damit Sie selbst Zugang zum Teich haben, sollte Ihr Schutzzaun ein oder mehrere Türelemente haben.
  • Bei der gewählten Lösung muss sichergestellt sein, dass die Abstände zwischen den Stäben so bemessen sind, dass kein Kind den Kopf hindurchstecken kann.

Nun legt man sich ja einen Teich an, um die Optik und die einzigartige Atmosphäre zu genießen und nicht, um auf eine mächtige, geschlossene Schutzanlage zu blicken. Daher finden Sie bei mein-zaunshop.de ausgesprochen elegante, luftig wirkende Lösungen, die sich dezent in die Umgebung einfügen.

Die Palette unserer Premiumlieferanten bellissa und GAH Alberts ist ausgesprochen vielfältig und reicht von schlicht, zweckmäßig und preisgünstig über aparte Ziergitter bis hin zu richtig eleganten Teichschutzzäunen mit gebogener Oberkante und dekorativen Zierelementen.

Zusammengefasst: die Vorteile von Teichschutzzäunen im Überblick 

  • Ein Teichzaun ist schnell auf- und wieder abgebaut, dadurch bieten sich flexible Möglichkeiten
  • Für die Montage und den Abbau sind keine Werkzeuge erforderlich
  • Teichschutzzäune können beliebig erweitert werden
  • Die einzelnen Stäbe werden einfach in den Boden gesteckt, es sind keine Betonfundamente nötig
  • Auch auf abschüssigem, beziehungsweise unebenem Gelände kann der Zaun einfach errichtet werden
  • Rundungen des Teichs können problemlos abgesteckt werden
  • Vielseitige und praktische Lösung auch für andere Gefahrenquellen: verwehrt Kleinkindern oder kleinen bis mittelgroßen Hunden den ungehinderten Zugang zur Straße
  • Ein Teichschutzzaun ist robust und langlebig